ÜBER MICH

Nach unten scrollen für Bilder aus der Wildnis!

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Webseite.

Mein Name ist Niklas Weber, ich bin 24 Jahre alt und Naturfotograf, Filmmaker, Storyteller und Naturschützer aus Deutschland.   Schon als Kind war ich sehr an  der  Natur interessiert. Außerdem durfte ich in einem kleinen Dorf mit zwei Hunden und zwei Katzen aufwachsen, dadurch war ich schon immer in sehr engem Kontakt mit Tieren. Ansonsten war mein Leben bis 2012 ganz gewöhnlich. Ich spielte in einem Verein Handball, traf mich mit Freunden und machte meinen Schulabschluss. Anschließend begann ich meine Ausbildung zum Industriemechaniker. Doch wie durch einen Geistesblitz veränderte sich mein Leben schlagartig.


Ich wollte fotografieren lernen, somit kaufte ich mir von meinem ersten Ausbildungsgehalt eine Spiegelreflexkamera.

Nach und nach habe ich die Naturfotografie für mich entdeckt. Zuallererst fotografierte ich nur Landschaften, hierbei wollte ich immer neue Perspektiven schaffen, oftmals wollte ich noch längere Belichtungszeiten verwenden, noch tiefer, noch weitwinkliger und noch näher heran.

Doch nach einiger Zeit wollte ich auch Tiere in freier Wildbahn fotografieren. Ich begann vor meiner Haustüre Vögel, Rehe und Füchse zu fotografieren, was absolut neu für mich war. Ich musste lernen mich zu tarnen und ein Gespür für die wilden Tiere bekommen.

Kurze Zeit später reiste ich das erste Mal nach Costa Rica. Schon nach wenigen Stunden, die ich in Costa Rica unterwegs war, war ich absolut begeistert von der Natur, der Artenvielfalt und den herzlichen Menschen. Ich war so begeistert von diesem Land, dass ich es unbedingt jedem zeigen wollte, dadurch entstand meine Live Reportage COSTA RICA.

 

Im Sommer 2018 gewann ich den Travel Photographer of the Year Peoples Choice Award von National Geographic in der Kategorie Natur mit meiner Drohnenaufnahme "Formation" von den Spitzmaulkrokodilen aus Costa Rica.

 

Einen Monat später erfüllte ich mir dann einen Kindheitstraum und reiste an die Westküste Kanadas in den Great Bear Rainforest. Dort war ich sechs Wochen nur mit einem Zelt, meinem Zodiac und meiner Kameraausrüstung unterwegs. Ich entdeckte wundervolle unberührte Gegenden und traf auf ein paar der größten und sexiesten Tiere die diese Erde zu bieten hat, wie Killerwale, Buckelwale, Seeadler, Küstenwölfe und viele weitere fantastische Tiere!  Darunter waren einzigartige Begegnungen, die ich mir nicht einmal erträumen hätte können!

 

Eine dieser Begegnungen war die absolut großartigste Erfahrung die ich je mit einem wilden Tier erleben durfte. Eine Küstenwölfin kam an einem einsamen Strand bis auf drei Meter zu mir her (siehe Bild unten), sie war total relaxt, als wenn es das normalste wäre was es auf der Erde gibt. Mein Herz hingegen schlug wie verrückt, Adrenalin schoss durch meine Adern, nicht weil ich Angst hatte, sondern weil ich wusste, dass dieser Moment etwas ganz besonderes ist! Sie vertraute mir vollkommen und ich vertraute ihr! Noch nie zuvor hatte ich von so einer  Begegnung mit einem wilden Küstenwolf gehört.

Es war die Reise meines Lebens und ich kann es kaum erwarten wenn es 2019 wieder los geht, zurück in die Wildnis!

Die neue Live Reportage über diese Reise erwartet euch vorraussichtlich ab Herbst 2021.

 

2018 auf 2019 zog es mich zum dritten mal nach Costa Rica, unter anderem tauchte ich dort mit hunderten Hammerhaien an der Isla del Coco, was der absolute Wahnsinn war. In den Regenwäldern Costa Ricas begab ich mich auf die Suche nach dessen Geistern, so nenne ich sie zumindest, den Pumas. Dabei stieß ich auf eine Puma Familie, eine Mutter mit drei Jungtieren. Ich konnte als erstes in diesem Gebiet eine komplette Familie fotografisch festhalten. Während meiner Suche verbrachte ich Weihnachten mit den Ticos, lernte ihre Kultur besser kennen und half Operation Rich Coast die Strände Costa Ricas von einweg Plastikmüll wie zum Beispiel Plastikflaschen zu befreien.

 

Doch nicht nur in Costa Rica, Kanada und  Deutschland bin ich in den letzten Jahren zum Fotografieren unterwegs gewesen, sondern auch in Österreich, der Schweiz, Finnland, Polen, Italien, Kroatien und Indonesien.

Meine besten Bilder präsentiere ich in meinem Portfolio.

 

Mein Wissen und meine Erfahrungen möchte ich aber nicht für mich behalten, deshalb gebe ich es über Social Media Plattformen wie YouTube und Instagram unter dem Namen Photo Niklas weiter.

 

Nun genug der vielen Worte, schau dich gerne in meinem Portfolio um und kontaktiere mich bei Fragen, Anregungen oder Angeboten jeder Art.


Mein Equipment

 

Kameras: Sony Alpha 9, Sony Alpha 7M3, Sony Alpha 7, DJI Mavic Pro, GoPro 5 & 6.

Objektive: Zeiss Batis 18mm F/2.8, Sony 50mm F/1.8, Sony 28-70mm, Sony 70-200mm F/2.8, Sony 200-600mm, Sony 2fach Teleconverter.

Kameragehäuse:

- Nauticam Unterwasserkameragehäuse für Sony Alpha 7M3 mit dem Zeiss Batis 18mm F/2.8 Objektiv.

- Kamera Bear Box, hergestellt in Kooperation mit der Rolls-Royce Power Systems AG für Sony Alpha 7 mit dem Zeiss Batis 18mm F/2.8 oder dem Sony 28-70mm Objektiv.

- Kamerafalle mit PIR Lichtschranke V3 von Camtraption, sowie drei ferngesteuerte Nikon SB-28 Blitze. Kamera kann beliebig gewählt werden. Entwerder Nikon D3200 mit 18-105mm Objektiv, oder Sony Alpha 7 mit 28-70mm Objektiv.



Sponsoren

 

Ich bin sehr dankbar und glücklich darüber, dass ich Sponsoren habe, die mir das nötige Equipment und die richtige Software zur Verfügung stellen. Damit kann ich einzigartig Momente festhalten und diese später auf der Bühne in höchster Qualität wiedergeben.

© Copyright 2020. All Rights Reserve  |  Impressum  |  Datenschutz  |  AGB

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren